25 Jahre Zeichenwerk

mit Jutta und Daniel Nies

Zeichenwerk Scroll Button

25 Jahre Zeichenwerk

14. Mai 2020

Diese Jahr ist es soweit und wir blicken zufrieden auf 25 lebendige Jahre in denen wir viele Menschen unterstützen durften Ihre Zeichentechniken zu entwickeln und zu verfeinern.
Was mich sehr freut ist dass mir das Vermitteln der Zeichenkunst nach wie vor wahnsinnig viel Freude bereitet und immer wieder neue Ideen kommen. Die Flamme brennt also immer noch sehr heiß.

Obwohl wir eher in die Zukunft blicken schaue ich in diesem Moment gerne in die Vergangenheit und möchte Euch ein paar Bilder von damals zeigen:)
Der selbe Raum 1995 und 2019. Bei Sankt Ursula 12 in Augsburg fing es an mit dem Zeichenwerk. Hier gab es 5 Jahre lang die Seminare. Ab und an nutzen wir auch jetzt noch den schönen Seminarraum- was für Erinnerungen!

Spaß und Auflockerung musste bei meinen Seminaren immer dabei sein damals wie heute. Leider bin ich nicht mehr so gelenkig bin wie damals.

Bald gab ich die Zeichenseminare auch an Fachhochschulen wie hier ca. 1998 in Nürtingen. Dinge anschaulich so zu erklären dass alle es verstehen war schon immer meine Anforderung. So entwickelte ich damals das Videosystem. Mit einer Kamera wurde ein Signal an Fernseher übertragen damit die Studierenden mitzeichnen konnten. Und ich konnte sogar flimmerfreie Qualität liefern – damals ziemlich teuer.
Was zu dieser Zeit in Deutschland einzigartig war betrachte ich heute mit einem Schmunzeln. Die Fernseher waren ja doch recht klein.

Ende der 90’er wurden Beamer dann interessant. Da war die Qualität von an die Leinwand projizierten Vorführungen schon enorm. Hier seht Ihr übrigens unseren zweiten Seminarraum in Stadtbergen. Dort fanden die meisten unserer Seminare zwischen 2000 und 2005 statt.

Später wurde der Bürgersaal in Stadtbergen neben anderen Plattformen dann unser Seminarraum. Natürlich mit Bild- und Audioqualität vom feinsten, den das Zeichenwerk entwickelt sich ständig weiter. 2008 war dann nach mühsamer Arbeit mein Buch „Zeichnen in der Gartengestaltung“ Ulmer-Verlag fertig und wurde ins russische übersetzt.

Nun habe ich die Geschichte vom Zeichenwerk erzählt und ich möchte allen herzlich danken die uns auf diesem Weg getroffen haben.
Für die Zukunft haben wir tolle Pläne und Visionen. Wir werden Euch rechtzeitig informieren.

Herzliche Grüße, euer Daniel Nies

Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten und exklusive Inhalte von uns.

  • anmelden
    abmelden

    Mit Angabe meiner Daten und Absenden der Anmeldung erkläre ich mich einverstanden, den hier bestellten Newsletter per E-Mail zu erhalten. Meine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Weitere ausführliche Informationen in der Datenschutzerklärung